Eventos

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

34. Konferenz der Bürgerbeauftragten

15 Oktober 2019 - 16 Oktober 2019

TARIFA, AM JÄHRLICHEN KONFERENZTAG DER MENSCHEN ZUM SCHUTZ DES MINDESTMIGRANTEN
Der Bürgermeister von Tarragona wird am Runden Tisch zum Thema „Zusammenarbeit zwischen regionalen Systemen“ anwesend sein. Am Mittwoch begrüßt Santa María eine Anerkennung

Die Gemeinde Tarifeño nimmt an der 34. Koordinierungskonferenz der Bürgerbeauftragten teil, die am 15. und 16. Oktober in den Provinzen Sevilla und Cádiz stattfinden wird. Unter dem Titel „Achtung unbegleiteter ausländischer Minderjähriger“ treffen sich morgen Dienstag Koordinatoren der Bürgerbeauftragten des gesamten Staatsgebiets und Sachverständige im Bereich des Caixaforums in Sevilla. Für Mittwoch ist die Anwesenheit der Teilnehmer in Tarifa geplant, mit einer Verabredung im Raum Santa María und der Einweihung einer Tributskulptur auf der Straße, die zur Isla de las Palomas führt.

Der Bürgermeister von Tarifa, Francisco Ruiz, wird in das dritte der vier geplanten Panels eingreifen.

Jesús Maeztu, moderiert vom andalusischen Ombudsmann und dem Ombudsmann für Kinder, spricht über die „Zusammenarbeit autonomer Systeme bei der Betreuung unbegleiteter Migrantenkinder“. Zusammen mit dem ersten Bürgermeister von Tarragona werden Experten aus verschiedenen Bereichen über die Koordinierung zwischen den Verwaltungen sprechen. Dies ist der Fall Ángel Parreño, Generaldirektor der Dienste für Familien und Kinder des Ministeriums für Gesundheit, Verbrauch und Soziales; Antonia Rubio, Generaldirektorin für Kinder und Vermittlung des andalusischen Ministeriums für Gleichstellung, Sozialpolitik und Vermittlung; Georgina Oliva, Ministerin für Kinder, Jugendliche und Jugend des Ministeriums für Arbeit, Soziales und Familien der Generalitat Kataloniens; Jonan Fernández, Generalsekretär für Menschenrechte, Koexistenz und Zusammenarbeit der baskischen Regierung, und María José Bajén, Leiterin des Dienstes für Kinder- und Jugendarbeit des Aragonese Institute of Social Services.

Die 34. Koordinierungskonferenz der Bürgerbeauftragten findet ab morgen in Sevilla in Anwesenheit der verschiedenen nationalen Inhaber des Amtes des Bürgerbeauftragten und von Experten aus verschiedenen Bereichen statt, die von der internationalen Zusammenarbeit des CODENAF oder des Roten Kreuzes, der spanischen Kommission für Flüchtlingshilfe, stammen. CEAR, die Jugendstaatsanwaltschaft; die UCRIF-Ausländerbrigade oder das Ministerium für Gleichstellung und Sozialpolitik.

Auch Vertreter des Kinderschutzdienstes des Ministeriums für Bildung und Sport; das Nationale Institut für Rechtsmedizin und Forensik; o Der Verein zur Intervention und zum Schutz abhängiger Gruppen, INTERPRODE, nimmt an einem in vier Themen gegliederten Forum teil. „Die Reise in Herkunft, Menschenhandel, Asyl und Schutz“ ist das erste der geplanten Panels. Die Debatte umfasst auch die Auseinandersetzung mit Themen wie „Erstaufnahme und Schutz unbegleiteter Migrantenkinder“ und „Austritt aus dem Schutzsystem“.

Details

Beginn:
15 Oktober 2019
Ende:
16 Oktober 2019

Veranstalter

Ayuntamiento de Tarifa
Telefon:
+34956684186
Webseite:
http://www.aytotarifa.com

Veranstaltungsort

Tarifa
11380 Tarifa, Cádiz
Tarifa, Cádiz 11380 España
+ Google Karte

Durch das Surfen auf dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. mehr Informationen

Die Verwendung von Cookies ist auf dieser Website aktiviert, um Ihnen die bestmögliche Browser-Erfahrung zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin verwenden, ohne die Cookie-Optionen zu ändern oder auf "Akzeptieren" zu klicken, geben Sie Ihr Einverständnis dazu ab.

Schließen